GeschichteAmbulanter Hospizdienst

Als Ambulante Hospizgruppe Frankenberg entstand unser Dienst im Jahr 2000 unter dem Dach der dortigen Diakonie-Sozialstation. Aus einer kurzfristig  einberufenen Gruppe von Frauen, zur Begleitung einer jungen an Krebs erkrankten Frau erwuchs mit den Jahren eine Gruppe von ca. 20 geschulten HospizhelferInnen.

Wir begleiten und unterstützen im Raum Flöha-Frankenberg schwerkranke Menschen und ihre Angehörigen auf dem letzten Teil des Lebensweges. Mit der Diakonie-Sozialstation Frankenberg arbeiten wir auch nach dem Ortswechsel nach Flöha eng  zusammen.    
Ebenso kooperieren wir mit weiteren Einrichtungen der Diakonie Flöha, sowie Einrichtungen anderer Träger.

Wir suchen immer  Freiwillige, die gern ehrenamtliche HospizhelferInnen werden möchten.
Sie bekommen von uns

  • eine fundierte Vorbereitung für die ambulante Hospizarbeit
  • Regelmäßige Gruppentreffen zur Fortbildung, Fallbesprechung und Supervision
  • die Einbindung in ein gute funktionierendes, engagiertes Team
  • Teilnahme an Ehrenamtsfachtagen und Weiterbildungen